Illustration

„Krankheit ist messbar, auch wenn das Labor schweigt.“

Dr. med Ingrid Fonk

IST-DIAGNOSTIK NACH DR. FONK

Vor mehr als 30 Jahren hat Frau Dr. Ingrid Fonk ein systematisiertes, reproduzierbares energetisches Diagnostik- System auf dem Boden der Elektroakupunktur nach Dr. Voll entwickelt, den Immunsystemischen Testaufbau (IST). Dr. Fonks Leitmotiv lautet:
Die IST- Diagnostik stellt eine hervorragende Ergänzung der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten der klassischen Medizin dar. Das Einzigartige an der IST- Diagnostik ist der Immunsystemische Basisausgleich, eine von Frau Dr. Fonk entwickelte Teststrategie, die zu exakten und reproduzierbaren Befunden führt.

So wie jeder Ton und jedes Licht energetisch definiert ist, so weist auch ein Pathogen sein ganz eigenes, für ihn typisches elektrophysikalisches Frequenzmuster auf, welches am Akupunkturpunkt messbar ist.
Mit der IST- Methode ist es möglich, gerade wenn die schulmedizinische Diagnostik ohne Befund bleibt, eine ganzheitliche  Diagnostik durchzuführen und gleichzeitig lassen sich individuelle, umfassende Therapiekonzepte erstellen.

 

Ziel ist es, nicht das Symptom, sondern die Ursache der Erkrankung zu behandeln.

 

Diagnostische Schwerpunkte dieser Methode sind:

  • Zahnherddiagnostik
  • Allgemeine Beurteilung des Immunstatus
  • Diagnostik infektiöser Herde (Fokussuche)
  • Parasitendiagnostik
  • Aufspüren chronisch- latenter Infektionen
  • Aufdeckung und Ausleitung von Umweltgiften
  • Materialtest, z.B. von Zahnwerkstoffen und Prothesenmaterial
  • Verträglichkeitstest von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln und Lebensmitteln

IST- AKADEMIE

Die IST- Diagnostik in ihrer klinischen Anwendung und Systematik zu lehren ist eine Aufgabe, zu der die IST- Akademie gegründet wurde.

Auf Wunsch von Frau Dr. Fonk wird die Akademie von Frau Dr.med. Katharina Steinmann geleitet.

  • Zielgruppe sind Ärzte aller Fachrichtungen und Zahnärzte
  • Ein 5-teiliger Seminarzyklus vermittelt die Basisqualifikation
  • IST- Hospitationstage und der Refresherkurs vertiefen die Kenntnisse
  • Die Ausbildung wird mit einer Zertifizierung als IST- Therapeut abgeschlossen
  • Organisation des jährlich stattfindenden IST- Forums (Anwendertreffen für alle aktiven IST- Therapeuten)

Damit verwirklicht die Akademie den Anspruch Frau Dr. Fonks, ein reproduzierbares medizinisches Diagnoseverfahren zu etablieren. Dies ist nur qualitätsgesichert möglich, wenn alle IST- Therapeuten einheitlich und strukturiert in der anspruchsvollen Methodik fort- und weitergebildet werden.